Öffentliches Bau- und Bauplanungsrecht

Im  Bereich des öffentlichen Baurechts ist unsere Tätigkeit gekennzeichnet durch die Wahrnehmung der Interessen der Investoren, die ihr geplantes Vorhaben baurechtlich verwirklichen wollen. Selbstverständlich gehört zu unserer Tätigkeit auch die Begleitung der Vorhabenträger im Genehmigungsverfahren ebenso wie bei der Durchsetzung von abgelehnten Genehmigungen. Zu unseren Aufgaben zählen wir aber auch die Abwehr von Einwendungen Dritter gegen die dem Investor erteilte Baugenehmigung. Andererseits vertreten wir auch im Rahmen des Nachbarrechtsschutzes durch eine Baugenehmigung beeinträchtigte und betroffene Dritte, sowohl außergerichtlich als auch im gerichtlichen Verfahren vor den Verwaltungsgerichten, wobei insbesondere Fragen des Abstandsrechts ebenso wie des  Lärm- und Immissionsschutzes eine tragende Rolle spielen.

Weiterhin nehmen wir die Interessen unserer Mandanten im Rahmen von Bebauungsplanverfahren und den sonstigen Satzungen nach dem Baugesetzbuch wahr und überprüfen die Pläne und Satzungen auf ihre Rechtmäßigkeit. Die Vertretung in Normenkontrollverfahren vor den jeweils zuständigen Normenkontrollgericht ist sodann Gegenstand unserer Tätigkeit.

Ihre Ansprechartner: Rechtsanwalt Martin Riebeling und Rechtsanwalt Johannes Hinkel